Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2018-06-22 09:18:19] #Id: 0 | View: 109

The Sound of the Language

GoyaLiT hat eine Reihe im Programm, die wir beim SpielxPress bisher immer ausgelassen haben. Die Rede ist von "The Sound of the Language", in der englische Bücher oder Kurzgeschichte auch wirklich in englischer Sprache vertont worden sind.


Wir haben uns für unseren Test Edgar Allan Poe ausgesucht und mit ernster Miene den Erzählungen The Raven, The Masque of the Red Deatch und The Fall of the House of Usher gelauscht.
In Retrospektive müssen wir zugeben, dass wir vielleicht mit etwas leichterer Kost hätten beginnen sollen. Edgar Allan Poe ist ja auch in geschriebener Form nicht unbedingt einfach zu verstehen und man muss für diese Geschichten schon wirklich ein gutes Vokabular haben und sollte sie in ruhigen Stunden genießen, wenn man sich auf die Sprache konzentrieren kann und nicht zum Beispiel auf den Verkehr achten muss.

Davon abgesehen sind Geschichten von Poe natürlich auch keine lustigen kleinen Eskapaden, sondern ernste, etwas düstere und teilweise auch leicht gruselige Ausflüge in eine Welt, die der unseren manchmal etwas fremd erscheint. Sie sind allerdings auch definitiv wundervoll anzuhören. Man merkt, dass man einem Meister seines Fachs begegnet ist, wenn jeder Satz, ja jedes Wort für seine Aufgabe absolut perfekt erscheint.
Dieser Eindruck wird natürlich auch von den wunderbaren Sprechern unterstützt. Gordon Griffin und Richard Auckland sind beide ausgebildete Schauspieler mit viel Erfahrung und setzen ihre Stimmen perfekt ein, um Atmosphäre und Bildgewalt der Sprache richtig in Szene zu setzen.

Zum Abschluss sei erwähnt, dass die Reihe mit dem Fremdsprachenunterricht als Basis entwickelt wurde. Dementsprechend finden sich im Booklet der CD auch Vokabellisten, mit Übersetzungen für die etwas komplizierteren Ausdrücke, auch wenn hier idealerweise auch eine Angabe in Lautschrift wünschenswert wäre.

Wir können dieses Hörbuch also definitiv empfehlen, auch wenn man die Einschränkung geltend machen muss, dass in diesem Fall wirklich gute Englischkenntnisse notwendig sind und man für noch nicht ganz so fortgeschrittene Lernende einen anderen Titel der Reihe wählen sollte.


Wertung:
+: gute Atmosphäre, tolle Sprecher
-: leider keine erkennbaren Angaben zum erforderlichen Sprachniveau
gesamt: 4 von 5

Info:
Titel: The Fall of the House of Usher (Edgar Allan Poe)
Reihe: The Soud of the Language
Sprecher: Gordon Griffin und Richard Auckland
Verlag: GoyaLiT
Web: www.jumboverlag.de

[upd. 2018-06-22 09:18:03::31(STr)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

The Sound of the Language

GoyaLiT hat eine Reihe im Programm, die wir beim SpielxPress bisher immer ausgelassen haben. Die Rede ist von "The Sound of the Language", in der englische Bücher oder Kurzgeschichte auch wirklich in englischer Sprache vertont worden sind.


Wir haben uns für unseren Test Edgar Allan Poe ausgesucht und mit ernster Miene den Erzählungen The Raven, The Masque of the Red Deatch und The Fall of the House of Usher gelauscht.
In Retrospektive müssen wir zugeben, dass wir vielleicht mit etwas leichterer Kost hätten beginnen sollen. Edgar Allan Poe ist ja auch in geschriebener Form nicht unbedingt einfach zu verstehen und man muss für diese Geschichten schon wirklich ein gutes Vokabular haben und sollte sie in ruhigen Stunden genießen, wenn man sich auf die Sprache konzentrieren kann und nicht zum Beispiel auf den Verkehr achten muss.

Davon abgesehen sind Geschichten von Poe natürlich auch keine lustigen kleinen Eskapaden, sondern ernste, etwas düstere und teilweise auch leicht gruselige Ausflüge in eine Welt, die der unseren manchmal etwas fremd erscheint. Sie sind allerdings auch definitiv wundervoll anzuhören. Man merkt, dass man einem Meister seines Fachs begegnet ist, wenn jeder Satz, ja jedes Wort für seine Aufgabe absolut perfekt erscheint.
Dieser Eindruck wird natürlich auch von den wunderbaren Sprechern unterstützt. Gordon Griffin und Richard Auckland sind beide ausgebildete Schauspieler mit viel Erfahrung und setzen ihre Stimmen perfekt ein, um Atmosphäre und Bildgewalt der Sprache richtig in Szene zu setzen.

Zum Abschluss sei erwähnt, dass die Reihe mit dem Fremdsprachenunterricht als Basis entwickelt wurde. Dementsprechend finden sich im Booklet der CD auch Vokabellisten, mit Übersetzungen für die etwas komplizierteren Ausdrücke, auch wenn hier idealerweise auch eine Angabe in Lautschrift wünschenswert wäre.

Wir können dieses Hörbuch also definitiv empfehlen, auch wenn man die Einschränkung geltend machen muss, dass in diesem Fall wirklich gute Englischkenntnisse notwendig sind und man für noch nicht ganz so fortgeschrittene Lernende einen anderen Titel der Reihe wählen sollte.


Wertung:
+: gute Atmosphäre, tolle Sprecher
-: leider keine erkennbaren Angaben zum erforderlichen Sprachniveau
gesamt: 4 von 5

Info:
Titel: The Fall of the House of Usher (Edgar Allan Poe)
Reihe: The Soud of the Language
Sprecher: Gordon Griffin und Richard Auckland
Verlag: GoyaLiT
Web: www.jumboverlag.de

[upd. 2018-06-22 09:18:03::31(STr)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.