Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2018-05-03 09:35:02] #Newsid: 15241 | View: 22395

Neue Klasse von Kriegsschiffen in War Thunder verfügbar


In Vorbereitung auf den kommenden Start des geschlossenen Betatests der Seestreitkräfte von War Thunder, bei dem erstmals frühe Versionen der Schiffs-Forschungsbäume im Spiel vorgestellt werden, hat Entwickler Gaijin Entertainment die EInführung eine neue Klasse an Kriegsschiffen ins Spiel angekündigt: Leichte Kreuzer. Diese Klasse wird über die bis dato schlagkräftigste Bewaffnung aller spielbaren Schiffe in War Thunder verfügen. Durch ihre schiere Größe und Zerstörungskraft werden sie zu einem Kernstück einer jeden Seeschlacht werden, was für Kreuzerkapitäne gleichzeitig große Macht und Verantwortung bedeutet.

Die ersten beiden leichten Kreuzer im Spiel sind die britische HMS Enterprise der Emerald-Klasse und die italienische Bartolomeo Colleoni der Guissano-Klasse. Die HMS Enterprise schafft eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 33 Knoten, verfügt über guten Panzerungsschutz und ist mit sieben 15,2cm Hauptgeschützen ausgestattet. Ferner verfügt sie über eine Vielzahl an Flugabwehrgeschützen, Maschinengewehren und sogar Torpedowerfern. Die Bartolomeo Colleoni ist mit 37 Knoten etwas schneller und übertrifft die HMS Enterprise deutlich in Bezug auf die ballistische Bewaffnung, da sie mit acht 15,2cm Hauptgeschützen und sechs 10cm Langstreckengeschützen bestückt ist. Dafür büßt sie mit einer maximalen Panzerungsstärke von 24mm im Vergleich zu den 76,4mm des britischen Schiffs deutlich an Panzerungsschutz ein. Kapitäne der Bartolomeo Colleoni werden ebenfalls stets ein Auge gen Himmel richten müssen, da ihre Flugabwehr deutlich schwächer als die der HMS Enterprise ist. Letztere muss sich jedoch nicht weniger vor mutigen Torpedobombern vorsehen, da sie im Vergleich zum italienischen Schiff nur langsam ausweichen kann.

In War Thunders Seeschlachten platzieren sich leichte Kreuzer idealerweise auf Distanz von kleineren gegnerischen Schiffen, da sie so selbst den Beschuss mehrerer Zerstörer überdauern können. Im Nahkampf werden ihnen vor allem panzerbrechende Granaten der leichteren Schiffe und Torpedoboote gefährlich. Strategisch eingesetzt werden leichte Kreuzer mit Unterstützung von Zerstörern und Patrouillenschiffen in der Lage sein, einen gesamten Seesektor zu kontrollieren und dabei strategische Punkte und Zufahrtswege zu sichern.

Weitere Informationen über die neue Klasse an Kriegsschiffen in War Thunder und Details zum Stand des geschlossenen Betatests der Seestreitkräfte gibt es auf der offiziellen Website des Spiels: https://warthunder.com/de/news/3277-marine-dev-blog-die-ersten-leichten-kreuzer-in-war-thunder-de  

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Neue Klasse von Kriegsschiffen in War Thunder verfügbar


In Vorbereitung auf den kommenden Start des geschlossenen Betatests der Seestreitkräfte von War Thunder, bei dem erstmals frühe Versionen der Schiffs-Forschungsbäume im Spiel vorgestellt werden, hat Entwickler Gaijin Entertainment die EInführung eine neue Klasse an Kriegsschiffen ins Spiel angekündigt: Leichte Kreuzer. Diese Klasse wird über die bis dato schlagkräftigste Bewaffnung aller spielbaren Schiffe in War Thunder verfügen. Durch ihre schiere Größe und Zerstörungskraft werden sie zu einem Kernstück einer jeden Seeschlacht werden, was für Kreuzerkapitäne gleichzeitig große Macht und Verantwortung bedeutet.

Die ersten beiden leichten Kreuzer im Spiel sind die britische HMS Enterprise der Emerald-Klasse und die italienische Bartolomeo Colleoni der Guissano-Klasse. Die HMS Enterprise schafft eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 33 Knoten, verfügt über guten Panzerungsschutz und ist mit sieben 15,2cm Hauptgeschützen ausgestattet. Ferner verfügt sie über eine Vielzahl an Flugabwehrgeschützen, Maschinengewehren und sogar Torpedowerfern. Die Bartolomeo Colleoni ist mit 37 Knoten etwas schneller und übertrifft die HMS Enterprise deutlich in Bezug auf die ballistische Bewaffnung, da sie mit acht 15,2cm Hauptgeschützen und sechs 10cm Langstreckengeschützen bestückt ist. Dafür büßt sie mit einer maximalen Panzerungsstärke von 24mm im Vergleich zu den 76,4mm des britischen Schiffs deutlich an Panzerungsschutz ein. Kapitäne der Bartolomeo Colleoni werden ebenfalls stets ein Auge gen Himmel richten müssen, da ihre Flugabwehr deutlich schwächer als die der HMS Enterprise ist. Letztere muss sich jedoch nicht weniger vor mutigen Torpedobombern vorsehen, da sie im Vergleich zum italienischen Schiff nur langsam ausweichen kann.

In War Thunders Seeschlachten platzieren sich leichte Kreuzer idealerweise auf Distanz von kleineren gegnerischen Schiffen, da sie so selbst den Beschuss mehrerer Zerstörer überdauern können. Im Nahkampf werden ihnen vor allem panzerbrechende Granaten der leichteren Schiffe und Torpedoboote gefährlich. Strategisch eingesetzt werden leichte Kreuzer mit Unterstützung von Zerstörern und Patrouillenschiffen in der Lage sein, einen gesamten Seesektor zu kontrollieren und dabei strategische Punkte und Zufahrtswege zu sichern.

Weitere Informationen über die neue Klasse an Kriegsschiffen in War Thunder und Details zum Stand des geschlossenen Betatests der Seestreitkräfte gibt es auf der offiziellen Website des Spiels: https://warthunder.com/de/news/3277-marine-dev-blog-die-ersten-leichten-kreuzer-in-war-thunder-de  

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.