Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2019-12-29 14:29:29] #Id: 15997 | View: 3671

Die Känguru-Eskapaden - EXIT Das Spiel

Inka und Markus Brand haben sich dieses Mal mit Mar-Uwe Kling zusammengetan um das neueste Exit-Spiel im Levelbereich Fortgeschrittene zu schaffen. Dazu müssen zwei Dinge vorausgeschickt werden: Erstens ist das Spiel wirklich für Fortgeschrittene und die Köpfchen fangen ganz schön an zu rauchen. Zweitens würde ich das Spiel Fans von Marc-Uwe Kling und den Känguru-Chroniken sehr empfehlen, anderen dann eher doch nicht.

Die Rätsel sind toll und spannend und definitiv anspruchsvoll, aber die Geschichte ist etwas absurd und als bekennende Nicht-Kennerin des Autors oder des Kängurus hatte ich keine Ahnung, was da auf mich zukommen würde. Ich habe mich in der Zwischenzeit schlau gemacht und weiß jetzt, worum es dabei eigentlich geht, allerdings hat das mein Gefühl, am Ende des Spiels gefoppt worden zu sein, nicht wirklich verfliegen lassen. 
​Dies liegt, so denke ich, vor allem daran, dass ich weder die Geschichte noch den darin enthaltenen Humor und die entsprechenden Insider-Gags nicht kannte und meine Mitspieler auch nicht.  Somit waren wir nicht darauf vorbereitet, dass das Känguru und ständig als "Schnuffis" betitelte und sich jede neue Aufgabe anfühlte, als wollte man uns veräppeln. Dass die Telefonnummer, die man im Laufe des Spiels einmal anrufen soll, dann auch nur mit einem deutschen Telefon funktioniert, in Österreich oder der Schweiz dann aber eher nicht, war dann auch nicht mehr weiter tragisch, aber doch etwas ärgerlich.

Abschließend muss gesagt werden, dass ich weiterhin ein Fan der EXIT-Spiele von Kosmos bin und auch die kommenden Ausgaben sicher spielen werde. Diese spezielle Ausgabe war dann aber nicht nach meinem Geschmack. Ist man allerdings Fan der Reihe, kennt Autor und Känguru und hat sich schon bei Radiosendung und Büchern amüsiert, so ist dies die ideale Ergänzung zum allumfassenden Känguruerlebnis!

Wertung:
+: anspruchsvolle Rätsel
-: sehr speziell aufgrund der literarischen Vorlage
gesamt: 2,5 von 5

Info:
Titel: Die Känguru-Eskapaden (Level Fortgeschrittene)
Reihe: EXIT - Das Spiel
Autoren: Marc-Uwe Kling, Inka und Markus Brand
Verlag: Kosmos
Altersempfehlung:ab 12 Jahren (Empfehlung des Herstellers)
Spieldauer: 45-90 Minuten
Spieleranzahl: 1-4
Web: www.kosmos.de

[upd. 2019-08-01 14:05:44::31(STr)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Die Känguru-Eskapaden - EXIT Das Spiel

Inka und Markus Brand haben sich dieses Mal mit Mar-Uwe Kling zusammengetan um das neueste Exit-Spiel im Levelbereich Fortgeschrittene zu schaffen. Dazu müssen zwei Dinge vorausgeschickt werden: Erstens ist das Spiel wirklich für Fortgeschrittene und die Köpfchen fangen ganz schön an zu rauchen. Zweitens würde ich das Spiel Fans von Marc-Uwe Kling und den Känguru-Chroniken sehr empfehlen, anderen dann eher doch nicht.

Die Rätsel sind toll und spannend und definitiv anspruchsvoll, aber die Geschichte ist etwas absurd und als bekennende Nicht-Kennerin des Autors oder des Kängurus hatte ich keine Ahnung, was da auf mich zukommen würde. Ich habe mich in der Zwischenzeit schlau gemacht und weiß jetzt, worum es dabei eigentlich geht, allerdings hat das mein Gefühl, am Ende des Spiels gefoppt worden zu sein, nicht wirklich verfliegen lassen. 
​Dies liegt, so denke ich, vor allem daran, dass ich weder die Geschichte noch den darin enthaltenen Humor und die entsprechenden Insider-Gags nicht kannte und meine Mitspieler auch nicht.  Somit waren wir nicht darauf vorbereitet, dass das Känguru und ständig als "Schnuffis" betitelte und sich jede neue Aufgabe anfühlte, als wollte man uns veräppeln. Dass die Telefonnummer, die man im Laufe des Spiels einmal anrufen soll, dann auch nur mit einem deutschen Telefon funktioniert, in Österreich oder der Schweiz dann aber eher nicht, war dann auch nicht mehr weiter tragisch, aber doch etwas ärgerlich.

Abschließend muss gesagt werden, dass ich weiterhin ein Fan der EXIT-Spiele von Kosmos bin und auch die kommenden Ausgaben sicher spielen werde. Diese spezielle Ausgabe war dann aber nicht nach meinem Geschmack. Ist man allerdings Fan der Reihe, kennt Autor und Känguru und hat sich schon bei Radiosendung und Büchern amüsiert, so ist dies die ideale Ergänzung zum allumfassenden Känguruerlebnis!

Wertung:
+: anspruchsvolle Rätsel
-: sehr speziell aufgrund der literarischen Vorlage
gesamt: 2,5 von 5

Info:
Titel: Die Känguru-Eskapaden (Level Fortgeschrittene)
Reihe: EXIT - Das Spiel
Autoren: Marc-Uwe Kling, Inka und Markus Brand
Verlag: Kosmos
Altersempfehlung:ab 12 Jahren (Empfehlung des Herstellers)
Spieldauer: 45-90 Minuten
Spieleranzahl: 1-4
Web: www.kosmos.de

[upd. 2019-08-01 14:05:44::31(STr)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013). Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.