Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2005-09-10 21:58:39] #Newsid: 739 | View: 621

Auto Assault Interview-Serie mit Scott Brown Teil3

Wir geben hier schon mal einen Teil des Interviews mit Scott Brown wieder, Präsident von NetDevil, dem Entwickler von Auto Assault, einem der schnellsten, zerstörerischsten MMOs, das NCsoft zeitgleich in Europa und den USA herausbringt.

Teil 3 vom 31.08.2005

NCsoft Europe freut sich, einen weiteren Teil der Interview-Serie mit Scott Brown, Präsident von NetDevil und Entwickler von Auto Assault ? dem schnellsten und zerstörerischsten MMO aller Zeiten - zu präsentieren. In diesem dritten Teil erzählt uns Scott ein wenig mehr über die Einflüsse und Erlebnisse, die ihn bei der Entwicklung von Auto Assault inspiriert haben.

Frage: Spiele wie Guild Wars und World of Warcraft zeigen, dass es möglich und durchaus erstrebenswert ist, ein Spiel zu kreieren, das gleichermaßen Hardcore- als auch
Gelegenheitsspieler anspricht und auch mal zu einer kurze Partie zwischendurch einlädt. Wird auch Auto Assault diesen Weg gehen?

Scott Brown: Auto Assault ist so konzipiert, dass auch Spieler, die nie zuvor ein MMO gespielt haben, sich sofort zurechtfinden. Pfeile zeigen, wo die nächste Mission ist, Gruppen zu finden wird einfach und schnell sein, es wird keine Strafe nach dem Ableben des virtuellen Alter Ego geben und so weiter. Unser Ziel ist es, Actiongamern das Online-Spielen näher zu bringen.

Frage: Glaubst du, dass MMO-Entwickler aus Spielen wie Guild Wars und WoW ihre Lehren ziehen werden oder sind diese Spiele eher eine außergewöhnliche Ausnahme?
Scott Brown: Ich denke diese beide Titel zeigen eindrucksvoll, dass Spiel einsteigerfreundlich sein müssen, wenn man eine große Stückzahl verkaufen will. Und dank diesen beiden Spielen werden MMO-Einsteiger auch nur ungern kompliziertere Spielmechanismen akzeptieren. Glücklicherweise war es immer einer unser Grundsätze, Auto Assault für jeden zugänglich zu machen.

Frage: Was hat euch dazu bewegt ein Spiel wie Auto Assault zu entwickeln? Gibt es Spiele, Filme oder etwas anderes, das euch besonders inspiriert hat?
Scott Brown: Schwer zu sagen, ob etwas mehr oder weniger Einfluss auf die Entwicklung von Auto Assault gehabt hat. In die Entwicklung von Auto Assault sind zahllose Ideen vieler kreativer Köpfe eingeflossen, die letztendlich zu diesem einmaligen Actionerlebnis geführt haben. Wir wollten schon immer ein ?Car-Combat-MMO? machen, und dieses in einem postapokalyptischen Setting anzusiedeln, machte dank Filmen wie Mad Max oder Spielen wie Fallout einfach Sinn.

Frage: Gab es etwas, das ihr während der Entwicklung von Auto Assault gesehen oder gespielt habt, das euch so gefallen hat, dass ihr die Idee in das Spiel integriert habt?
Scott Brown: Klar, wir alle sind Gamer und spielen eine Menge anderer Spiele, aus denen sicher auch die eine oder andere Idee ihren Weg in Auto Assault gefunden hat. Auf der anderen Seite haben wir in Spielen auch Dinge testen können, die wir auch geplant hatten, die aber nur mäßig umzusetzen sind und die wir somit im Vorfeld vermeiden konnten. Ein Beispiel hierzu wäre die Idee, dass wir in Auto Assault den Fokus von Anfang an auf Missionen legen wollten. Ein Blick auf World of Warcraft zeigte, das dies eine gute Idee war, die es umzusetzen galt. Auch City of Heroes hat uns inspiriert, so dass sich nun Textblasen bewegen und immer in die Richtung des Sprechers zeigen ? eine kleine, aber wirklich großartige Idee!

Frage: In puncto Technologie gehen Neuentwicklungen meist den Weg namhafter Mitbewerber und selten eigene Wege. Würdest du sagen, dass euer Spiel sich ebenfalls eher an bestehende Projekte anlehnt oder neue Wege beschreitet?
Scott Brown: Eine nicht leicht zu beantwortende Frage, aber ich würde sagen, wir beschreiten eher neue Wege. Allein die Story ist schon ungewöhnlich und das Gefühl, Teil einer Postapokalyptischen Welt zu sein, ist einmalig. Aus technischer Sicht kreieren wir das erste Physik-basierte MMO und es gibt nur wenig an unserer Engine, das wir von bestehenden Technologien übernommen haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen deutschen Seite: de.autoassault.co

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Auto Assault Interview-Serie mit Scott Brown Teil3

Wir geben hier schon mal einen Teil des Interviews mit Scott Brown wieder, Präsident von NetDevil, dem Entwickler von Auto Assault, einem der schnellsten, zerstörerischsten MMOs, das NCsoft zeitgleich in Europa und den USA herausbringt.

Teil 3 vom 31.08.2005

NCsoft Europe freut sich, einen weiteren Teil der Interview-Serie mit Scott Brown, Präsident von NetDevil und Entwickler von Auto Assault ? dem schnellsten und zerstörerischsten MMO aller Zeiten - zu präsentieren. In diesem dritten Teil erzählt uns Scott ein wenig mehr über die Einflüsse und Erlebnisse, die ihn bei der Entwicklung von Auto Assault inspiriert haben.

Frage: Spiele wie Guild Wars und World of Warcraft zeigen, dass es möglich und durchaus erstrebenswert ist, ein Spiel zu kreieren, das gleichermaßen Hardcore- als auch
Gelegenheitsspieler anspricht und auch mal zu einer kurze Partie zwischendurch einlädt. Wird auch Auto Assault diesen Weg gehen?

Scott Brown: Auto Assault ist so konzipiert, dass auch Spieler, die nie zuvor ein MMO gespielt haben, sich sofort zurechtfinden. Pfeile zeigen, wo die nächste Mission ist, Gruppen zu finden wird einfach und schnell sein, es wird keine Strafe nach dem Ableben des virtuellen Alter Ego geben und so weiter. Unser Ziel ist es, Actiongamern das Online-Spielen näher zu bringen.

Frage: Glaubst du, dass MMO-Entwickler aus Spielen wie Guild Wars und WoW ihre Lehren ziehen werden oder sind diese Spiele eher eine außergewöhnliche Ausnahme?
Scott Brown: Ich denke diese beide Titel zeigen eindrucksvoll, dass Spiel einsteigerfreundlich sein müssen, wenn man eine große Stückzahl verkaufen will. Und dank diesen beiden Spielen werden MMO-Einsteiger auch nur ungern kompliziertere Spielmechanismen akzeptieren. Glücklicherweise war es immer einer unser Grundsätze, Auto Assault für jeden zugänglich zu machen.

Frage: Was hat euch dazu bewegt ein Spiel wie Auto Assault zu entwickeln? Gibt es Spiele, Filme oder etwas anderes, das euch besonders inspiriert hat?
Scott Brown: Schwer zu sagen, ob etwas mehr oder weniger Einfluss auf die Entwicklung von Auto Assault gehabt hat. In die Entwicklung von Auto Assault sind zahllose Ideen vieler kreativer Köpfe eingeflossen, die letztendlich zu diesem einmaligen Actionerlebnis geführt haben. Wir wollten schon immer ein ?Car-Combat-MMO? machen, und dieses in einem postapokalyptischen Setting anzusiedeln, machte dank Filmen wie Mad Max oder Spielen wie Fallout einfach Sinn.

Frage: Gab es etwas, das ihr während der Entwicklung von Auto Assault gesehen oder gespielt habt, das euch so gefallen hat, dass ihr die Idee in das Spiel integriert habt?
Scott Brown: Klar, wir alle sind Gamer und spielen eine Menge anderer Spiele, aus denen sicher auch die eine oder andere Idee ihren Weg in Auto Assault gefunden hat. Auf der anderen Seite haben wir in Spielen auch Dinge testen können, die wir auch geplant hatten, die aber nur mäßig umzusetzen sind und die wir somit im Vorfeld vermeiden konnten. Ein Beispiel hierzu wäre die Idee, dass wir in Auto Assault den Fokus von Anfang an auf Missionen legen wollten. Ein Blick auf World of Warcraft zeigte, das dies eine gute Idee war, die es umzusetzen galt. Auch City of Heroes hat uns inspiriert, so dass sich nun Textblasen bewegen und immer in die Richtung des Sprechers zeigen ? eine kleine, aber wirklich großartige Idee!

Frage: In puncto Technologie gehen Neuentwicklungen meist den Weg namhafter Mitbewerber und selten eigene Wege. Würdest du sagen, dass euer Spiel sich ebenfalls eher an bestehende Projekte anlehnt oder neue Wege beschreitet?
Scott Brown: Eine nicht leicht zu beantwortende Frage, aber ich würde sagen, wir beschreiten eher neue Wege. Allein die Story ist schon ungewöhnlich und das Gefühl, Teil einer Postapokalyptischen Welt zu sein, ist einmalig. Aus technischer Sicht kreieren wir das erste Physik-basierte MMO und es gibt nur wenig an unserer Engine, das wir von bestehenden Technologien übernommen haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen deutschen Seite: de.autoassault.co

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013). Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.