Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login












[v7: 01.062]

SpielxPress. Folge uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt
und unterhalte dich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.


News - Top

[2006-04-26 16:54:22]  #Newsid: 1756 | View: 1096

Piatnik: Extrem-Puzzles im Vormarsch

Mit einer Kollektion besonders ausgefallener Motive begeistert Österreichs führender Spiele- und Spielkartenhersteller Piatnik jetzt auch die Puzzle-Fans. Bilder von Weinkorken, Golfbällen und Büroklammern dienen als schräge Herausforderung.

?Neben den klassischen Motiven aus Kunst und Landschaftsbildern suchen die Puzzler ganz neue Aufgaben?, weiß Piatnik Geschäftsführer Mag. Dieter Strehl. Dementsprechend schwierig sind beispielsweise Bilder von hunderten Würfeln oder Streichhölzern, Gewürzen oder Kaffeebohnen zusammenzufügen. Für die Golfer gibt es Golfbälle, für die Liebhaber des edlen Tropfens eine Bar voller Weinflaschen oder ? noch diffiziler ? eine Wand voller Weinkorken.



Zu den besonders skurrilen Highlights des Piatnik-Programmes zählt mit Sicherheit ein Puzzlemotiv, das ausschließlich aus bunten Büroklammern besteht. Auf alle, die auch in ihrer Freizeit an?s Geldverdienen denken wollen, wartet schließlich ein Bild voller Dollarscheine und Münzen. Und logischerweise hat Piatnik auch ein Puzzle im Programm, das seine schönsten Spielkarten präsentiert ? dieses ist sogar das meistverkaufte aller Piatnik-Puzzles.

Die Puzzles der besonderen Art bestehen durchwegs aus 1.000 Teilen, die sich in Form und Farbe von einander motivbedingt oft nur ganz geringfügig unterscheiden. ?Mit ein bisschen Übung sind aber auch ausgefallene Motive problemlos zu bewältigen?, warnt Strehl vor übertriebener Schwellenangst.



Zum Training bietet Piatnik weiterhin eine breite Palette von über 300 konventionellen Motiven mit besonderem Österreich-Schwerpunkt, vom Klimt-Kuss bis zum Schloss Schönbrunn. Für die Kids gibt es heuer besonders viele neue Disney-Motive. Und auf all jene, die sämtliche Herausforderungen dieser Puzzle-Welt schon bewältigt haben, wartet eine alte Weltkarte aus 13.200 Teilen.

Die ersten Puzzles wurden übrigens vor rund 200 Jahren als Lernbehelf entwickelt. Seither entwickelte sich das Spielen mit den kleinen Teilchen zu einem unverzichtbaren Freizeitvergnügen für wirklich alle Altersgruppen. Nach einigen ruhigen Jahren kam mit Konturenpuzzles, dreidimensionalen Puzzles und anderen Innovationen zuletzt wieder viel frischer Wind in den Markt. Mit den aktuellen Extrem-Motiven setzt nun Piatnik für viele Puzzle-Fans einen neuen Meilenstein.



[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Piatnik: Extrem-Puzzles im Vormarsch

Mit einer Kollektion besonders ausgefallener Motive begeistert Österreichs führender Spiele- und Spielkartenhersteller Piatnik jetzt auch die Puzzle-Fans. Bilder von Weinkorken, Golfbällen und Büroklammern dienen als schräge Herausforderung.

?Neben den klassischen Motiven aus Kunst und Landschaftsbildern suchen die Puzzler ganz neue Aufgaben?, weiß Piatnik Geschäftsführer Mag. Dieter Strehl. Dementsprechend schwierig sind beispielsweise Bilder von hunderten Würfeln oder Streichhölzern, Gewürzen oder Kaffeebohnen zusammenzufügen. Für die Golfer gibt es Golfbälle, für die Liebhaber des edlen Tropfens eine Bar voller Weinflaschen oder ? noch diffiziler ? eine Wand voller Weinkorken.



Zu den besonders skurrilen Highlights des Piatnik-Programmes zählt mit Sicherheit ein Puzzlemotiv, das ausschließlich aus bunten Büroklammern besteht. Auf alle, die auch in ihrer Freizeit an?s Geldverdienen denken wollen, wartet schließlich ein Bild voller Dollarscheine und Münzen. Und logischerweise hat Piatnik auch ein Puzzle im Programm, das seine schönsten Spielkarten präsentiert ? dieses ist sogar das meistverkaufte aller Piatnik-Puzzles.

Die Puzzles der besonderen Art bestehen durchwegs aus 1.000 Teilen, die sich in Form und Farbe von einander motivbedingt oft nur ganz geringfügig unterscheiden. ?Mit ein bisschen Übung sind aber auch ausgefallene Motive problemlos zu bewältigen?, warnt Strehl vor übertriebener Schwellenangst.



Zum Training bietet Piatnik weiterhin eine breite Palette von über 300 konventionellen Motiven mit besonderem Österreich-Schwerpunkt, vom Klimt-Kuss bis zum Schloss Schönbrunn. Für die Kids gibt es heuer besonders viele neue Disney-Motive. Und auf all jene, die sämtliche Herausforderungen dieser Puzzle-Welt schon bewältigt haben, wartet eine alte Weltkarte aus 13.200 Teilen.

Die ersten Puzzles wurden übrigens vor rund 200 Jahren als Lernbehelf entwickelt. Seither entwickelte sich das Spielen mit den kleinen Teilchen zu einem unverzichtbaren Freizeitvergnügen für wirklich alle Altersgruppen. Nach einigen ruhigen Jahren kam mit Konturenpuzzles, dreidimensionalen Puzzles und anderen Innovationen zuletzt wieder viel frischer Wind in den Markt. Mit den aktuellen Extrem-Motiven setzt nun Piatnik für viele Puzzle-Fans einen neuen Meilenstein.

Menü

Overlay ..





Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay ..





Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen


Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013). Diese Webseite verwendet nur Cookies (und dann ausschliesslich systemrelevant), wenn man eingeloggt ist.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.