Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login











[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2018-04-20 14:35:02] #Newsid: 15216 | View: 21120

Cutting Edge fügt The Surge neue Rüstungen und Waffen hinzu

Focus Home Interactive und Entwickler Deck13 veröffentlichen die kostenlose Erweiterung Cutting Edge für das dystopische Action-RPG The Surge. Die fortschrittlichsten Prototypen von CREO stehen damit ab sofort allen Spielern auf PlayStation 4, Xbox One und PC zur Verfügung.


Cutting Edge erweitert The Surge um je drei neue Rüstungen und Waffen, die das Überleben der Spieler in dem düsteren Industriekomplex der CREO Corporation sicherstellen werden.

· Der ANGEL-Kampfanzug wurde ursprünglich für das lebensfeindliche Vakuum des Weltraums konzipiert. Er trotzt den unwirtlichsten Bedingungen, die der Mensch kennt und zeichnet sich durch hohe Angriffsgeschwindigkeiten, bessere Energiegewinnung und einen erhöhten Schaden mit den sogenannten CODENAME-Waffen aus.

· Ursprünglich sollten Armeeveteranen mit Hilfe des ASCLEPIUS ein neues Leben beginnen können, doch nun werden die regenerativen Kräfte für einen entscheidenden Vorteil im Kampf sorgen.

· Der NANO WARD genannte Exosuit setzt alles auf den Schutz seines Trägers und verleiht einem erfolgreichen Block eine explosive Überraschung – wenn das Timing stimmt.

Für die Offensive bietet Cutting Edge neue Prototypen aus der Forschungsabteilung von CREO. Die Waffen aus dem Blue-Sky-Project hätten vermutlich nie das Licht der Welt erblicken dürfen – und wurden garantiert nicht auf ihre Sicherheit geprüft.

· Das Experiment 44H, auch Dark Star genannt, hätte niemals in Produktion gehen können, da sein verrückter Erfinder das gesamte Projekt sabotierte, unmittelbar nachdem der Prototyp fertig gestellt worden war. Diese Waffe erzeugt ein einzigartiges Eindämmungsfeld, dassVerwüstung über die Gegner bringen wird.

· Der Engelhart ist eine Boost-Waffe, die jederzeit eine ungeheure Hitze erzeugen kann. Jedoch ist er für seinen Anwender so gefährlich wie für die Gegner.

· Unter dem Codenamen Last Aid kam das chirurgische Werkzeug BioN J-1 zu zweifelhaftem Ruhm. Ursprünglich für den medizinischen Gebrauch konzipiert, wurde es von einem wahnsinnigen Doktor als verheerende Waffe zweckentfremdet.

Sobald die kostenlose Erweiterung Cutting Edge heruntergeladen und installiert wurde, finden Spieler in The Surge sechs neue Gegner, die sich in den Bereichen Abandoned Production, Executive Forum und Nucleus aufhalten. Sie sind der Schlüssel zu den neuen Gegenständen. The Surge ist für PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox One sowie PC erhältlich.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Cutting Edge fügt The Surge neue Rüstungen und Waffen hinzu

Focus Home Interactive und Entwickler Deck13 veröffentlichen die kostenlose Erweiterung Cutting Edge für das dystopische Action-RPG The Surge. Die fortschrittlichsten Prototypen von CREO stehen damit ab sofort allen Spielern auf PlayStation 4, Xbox One und PC zur Verfügung.


Cutting Edge erweitert The Surge um je drei neue Rüstungen und Waffen, die das Überleben der Spieler in dem düsteren Industriekomplex der CREO Corporation sicherstellen werden.

· Der ANGEL-Kampfanzug wurde ursprünglich für das lebensfeindliche Vakuum des Weltraums konzipiert. Er trotzt den unwirtlichsten Bedingungen, die der Mensch kennt und zeichnet sich durch hohe Angriffsgeschwindigkeiten, bessere Energiegewinnung und einen erhöhten Schaden mit den sogenannten CODENAME-Waffen aus.

· Ursprünglich sollten Armeeveteranen mit Hilfe des ASCLEPIUS ein neues Leben beginnen können, doch nun werden die regenerativen Kräfte für einen entscheidenden Vorteil im Kampf sorgen.

· Der NANO WARD genannte Exosuit setzt alles auf den Schutz seines Trägers und verleiht einem erfolgreichen Block eine explosive Überraschung – wenn das Timing stimmt.

Für die Offensive bietet Cutting Edge neue Prototypen aus der Forschungsabteilung von CREO. Die Waffen aus dem Blue-Sky-Project hätten vermutlich nie das Licht der Welt erblicken dürfen – und wurden garantiert nicht auf ihre Sicherheit geprüft.

· Das Experiment 44H, auch Dark Star genannt, hätte niemals in Produktion gehen können, da sein verrückter Erfinder das gesamte Projekt sabotierte, unmittelbar nachdem der Prototyp fertig gestellt worden war. Diese Waffe erzeugt ein einzigartiges Eindämmungsfeld, dassVerwüstung über die Gegner bringen wird.

· Der Engelhart ist eine Boost-Waffe, die jederzeit eine ungeheure Hitze erzeugen kann. Jedoch ist er für seinen Anwender so gefährlich wie für die Gegner.

· Unter dem Codenamen Last Aid kam das chirurgische Werkzeug BioN J-1 zu zweifelhaftem Ruhm. Ursprünglich für den medizinischen Gebrauch konzipiert, wurde es von einem wahnsinnigen Doktor als verheerende Waffe zweckentfremdet.

Sobald die kostenlose Erweiterung Cutting Edge heruntergeladen und installiert wurde, finden Spieler in The Surge sechs neue Gegner, die sich in den Bereichen Abandoned Production, Executive Forum und Nucleus aufhalten. Sie sind der Schlüssel zu den neuen Gegenständen. The Surge ist für PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox One sowie PC erhältlich.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.